Hallo Trizero,
Ist doch erstaunlich, oder?


Wobei die Testziehungen per RNG (kurzfristig) immer besser aussehen als die Original-Zahlen.
Schön wäre es auch, wenn man die RNG Zahl Sehen könnte.


Könntest du mir bitte die Progression nennen, ich bin bei Tests bis Stufe 2 gekommen.
Also die 1. Stufe war 1 Stück = 35 mal. 2 Stück = ? Wie geht es weiter bis -500?
Wäre supernett, wenn du mir das Beschreiben würdest.


Danke vorab und LG Klaus

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com
79
691

Hallo Klaus,
vermutlich findest Du die aktuell sehr guten Ergebnisse dieser Roulettestrategie erstaunlich?
Mit "Original-Zahlen" meinst Du wohl Permanenzen aus der Spielbank?


Die P-RNG Zahlen des Roulette Simulators unterscheiden sich nur
sehr wenig von den Zahlen, die ein fehlerfreier Roulettekessel zusammen mit der Kugel produziert.
Nicht verwechseln sollte man das mit den Zahlen von Onlinecasinos, denn diese bilden eine eigene Kategorie.


Der Titel dieser Roulette Strategie bedeutet übersetzt: "die Zufällige +"
Das + bezieht sich auf die universelle Progression + bei Gewinn.


Das bedeutet, dass die öffentlichen Tests im Rahmen der Standard Testkonfiguration relativ wenige Einsätze beinhalten.
Grob geschätzt sind das vielleicht durchschnittlich 40-50 von möglichen 100 Spielrunden für jeden Test.
Bei der kleinen Anzahl öffentlicher Tests kommt man also gerade einmal auf 4000-5000 Einsätze.
Eine einzelne Plein Chance unterliegt ohnehin bereits großen Schwankungen.


positive Schwankung

Insgesamt erklärt sich damit die momentan große positive Schwankung der the Random + Testergebnisse.


Lasse doch einfach einmal einen Test mit 10 oder 20 Tausend Runden laufen,
dann wirst Du in der Bilanzkurve sich positiv entwickelnde Abschnitte dieser "Breite von 3000" Coups finden.
Beim Vergleich muss natürlich der Saldo Stop noch berücksichtigt werden.


Definitiv kommen die Tests bis zur 100. Progressionsstufe.
Das sind diejenigen, die keinen Gewinn machen und alle 100 Einsätze verlieren. (Bilanz -317)


Bitte verwechsle das nicht mit Einsätzen der Höhe 2, welche die Progressionsstufen 36-55 verwenden.
Weitere Progressionsstufen findest Du in den Einsatzprotokollen.
Wenn Du noch mehr brauchst, dann lasse einfach längere Tests laufen.
Dazu kannst Du auch eine "zielgerichtete" Permanenz benutzen, die dann auch garantiert nicht trifft.


Die "RNG-Zahl" siehst Du übrigens in den Protokollen, es ist die Chance für den Einsatz!


Das sollte jetzt eigentlich Deine Fragen beantwortet haben?
Gruß trizero

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com
79
691

"Zufall" bedeutet, dass die bespielte Chance per Zufallsgenerator ermittelt wird.
Interessant dazu ist auch das Thema über die Plein Strategien im Vergleich.


Viel Erfolg, trizero

Beitrag melden

Hallo Trizero.
So, jetzt habe ich 2 Fenster nebeneinander, dann geht das einigermaßen mit der Zitat Funktion.



trizero:

"Zufall" bedeutet, dass die bespielte Chance per Zufallsgenerator ermittelt wird.
Die "RNG-Zahl" siehst Du übrigens in den Protokollen, es ist der Einsatz.

Sehe ich das richtig, das bei JEDEM neuen Coup somit auch jedes Mal eine neue Zufallszahl = Einsatzzahl generiert wird?


Gibt es eine Möglichkeit das man mit dem RNG, selber Zufallszahlen für die eigenen Tests generiert? Danke.

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com
79
691

Ja, das siehst Du richtig:
Wenn der eingebaute P-RNG als Permanenz verwendet wird
und der Einsatz auf "Zufall" gestellt ist, dann kommen diese beiden Zahlen aus dem gleichen Zufallsgenerator.


Es ist eine Implementierung des Mersenne Twisters in python,
wenn Du willst, kann ich Dir sowohl beliebige Mengen an Zahlen,
als auch ein kleines Programm geben, dass die Zahlen ausgibt.


Noch "besseren" Zufall gibt es bei random.org zum Herunterladen.


Viel Spaß mit dem Zufall, trizero



Hinweis:

Das Thema zum P-RNG wurde aufgespalten und geht hier weiter.



Update:

Um unendliche Tests zu ermöglichen, wurde diese Strategie angepasst.

Beitrag melden
Anmelden
Hilfe Problem melden Kontakt
Impressum