trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

Ich möchte hier ein kleines Video zeigen.


Zum Abspielen hier klicken.
Sample Image

Permanenz: Spielbank Wiesbaden - 20070722_Tisch1_GrSpiel.txt
(9:07 min, kein Ton, 420x420px, 8,5 MB]


Alternativ auch auf YouTube.



Reihenfolge des Kessels


Die horizontale Achse zeigt die Pleinzahlen in der Reihenfolge des Kessels im Uhrzeigersinn ab Zero von links nach rechts.
Kessel: 0,32,15,19,4,21,2,25,17,34,6,27,13,36,11,30,8,23,10,5,24,16,33,1,20,14,31,9,22,18,29,7,28,12,35,3,26

Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

Diesen Tag finde ich auch sehr interessant.


Zum Abspielen hier klicken.
Sample Image

Permanenz: Spielbank Wiesbaden - 20070707_Tisch1_GrSpiel.txt
(3:08 min, kein Ton, 420x420px, 8,1 MB)


Alternativ auch auf YouTube.


Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

Eine erste Erklärung:
Jede Pleinzahl wird immer gespielt: -1 pro Coup und Zahl
Da jede Runde eine Pleinzahl trifft: +37 (-1 Einsatz) für den Treffer


Angezeigt wird also ein Verhältnis 1:36
Mit Auszahlungsvorteil der Bank läge die rote gestrichelte Linie 2,7 % höher!

Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

Relative Darstellung


Hier wird jetzt eine relative Darstellung gezeigt, im Gegensatz zur absoluten Darstellung der vorherigen Filme.


hier klicken zum Abspielen
Sample Image

Permanenz: Spielbank Wiesbaden - 20070223_Tisch1_GrSpiel.txt
(3:19 min, kein Ton, 420x420px, 8,5 MB]


Alternativ auch auf YouTube.




Die horizontale Achse stellt den Kessel dar, angefangen bei Zero im Uhrzeigersinn.
[0, 1, 2,.....] entspricht den Roulette Zahlen
[0,32,15,19,4,21,2,25,17,34,6,27,13,36,11,30,8,23,10,5,24,16,33,1,20,14,31,9,22,18,29,7,28,12,35,3,26]


Die vertikale Achse bildet die Rendite ab, also den relativen Gewinn / Verlust für jede einzelne Zahl.


Die schwarzen Punkte markieren die jeweiligen Nummern (siehe horizontale Achse).
Die schwarze Linie verbindet diese einfach nur.


Die dunkelblaue Linie zeigt den Durchschnitt in Breite 2-X-2
Die hellblaue Linie zeigt den Durchschnitt in Breite 5-X-5, knapp 30 % des Kessels
Die grüne Linie zeigt den Durchschnitt in Breite 9-X-9, also 19 Zahlen und damit 51,3 % des Kessels.


Dargestellt ist das rein mathematische Verhältnis von 1:36,
die untere gestrichelte rote Linie stellt somit die mathematische Nulllinie dar.


Die obere gestrichelte rote Linie liegt bei 2,78 % und markiert den Auszahlungsvorteil der Bank.
Der Tronc würde diese Linie nochmals um 2,78 % nach oben schieben!


Was sieht man


Was sieht man nun in dieser Darstellung?
Je weiter oben der schwarze Punkt ist, desto "mehr" ist die zugehörige Zahl ein Favorit. (gewesen!)
Alles um die 0 % Linie ist ein "Normalo".
Die Zahlen ganz unten sind die Restanten.


Was genau man nun aus einer solchen Darstellung herauslesen kann, weiss ich nicht.
Es ging mir nicht um die Ableitung irgendeiner Strategie.


Ziel war es, den Wandel des Zufalls beim Roulette in physikalischem Zusammenhang grafisch darzustellen.


Vielleicht kann aber manch einer hiermit verstehen lernen, wieso diverse Strategien einfach nicht funktionieren können.

Beitrag melden

Nicole

avatar: Nicole
16 81

Hallo trizero!
Diese Filme sind sehr interessant... und dann schreibst Du das.



trizero:

Vielleicht kann aber manch einer hiermit verstehen lernen, wieso diverse Strategien einfach nicht funktionieren können.


Gibt es denn überhaupt funktionierende Strategien?
Wozu ist das dann gut?
Nicole

Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

nicole:

Gibt es denn überhaupt funktionierende Strategien?
Wozu ist das dann gut?


Natürlich gibt es funktionierende Strategien.
Die Frage ist aber, was verstehst Du unter funktionieren?


Strategien modulieren die Bilanzkurve, die der Zufall vorgibt.
(de.wikipedia.org/wiki/Martingal)
Sie können den Verlust hinausschieben oder helfen eine Gewinnstrecke besser auszunutzen.


Wozu diese Plein-Kessel-Filme gut sind, kann ich Dir so genau auch nicht sagen.
Ich finde sie aber sehr interessant und würde schon auch sagen, dass sich Schlüsse daraus ziehen lassen.
z.B: die Themen Nachbarzahlen, Gegenübereffekt, Sektoren.


Jedenfalls verliert man nichts außer Zeit beim Ansehen von Filmen! ;-)

Beitrag melden

Nicole

avatar: Nicole
16 81

trizero:

Jedenfalls verliert man nichts außer Zeit beim Ansehen von Filmen! ;-)


Danke für die Erklärung!
Das mit dem Martingal finde ich sehr interessant,
eigentlich dachte ich, ein Herr Martin Gale hätte dieses System erfunden.


Wenn es also Rot/Schwarz ohne Null gäbe, wäre das Ergebnis dann ein Martingal?
Könntest du eine Permanenz vom Zufallsgenerator verfilmen?
Nicole

Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

nicole:

Wenn es also Rot/Schwarz ohne Null gäbe, wäre das Ergebnis dann ein Martingal?


Ich könnte schon, aber gedulde Dich bitte,
denn ich habe die zugehörige Software jahrelang nicht mehr benutzt.

Beitrag melden

Gerald

avatar: Gerald
8 47

Ich finde das auch interessant!
Falls es geht, aber ein wenig langsamer als im letzten Film, das war mir etwas zu schnell.


Vielen Dank für all die neuen Einsichten in diese Materie.
Auch wenn das Spiel steinalt ist, kann man es immer noch von einer neuen Seite kennenlernen!


Weiter so!
Gerald

Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 719

Hier jetzt, also der versprochene Film mit Zahlen vom Zufallsgenerator dieser Seite.


Zum Abspielen hier klicken.
Sample Image

Permanenz: P-RNG Mersenne Twister
(2:46 min, kein Ton, 420x420px, 8,1 MB)


Alternativ auch auf YouTube.


Beitrag melden
Anmelden
Hilfe Problem melden Kontakt
Impressum