avatar: Gerald
8
53

Das Gesetz der großen Zahlen [1] besagt:
Die Erscheinungshäufigkeit von Zufallsereignissen bildet eine Art Glockenkurve.


Mir ist nicht wichtig, ob es einer Binomialverteilung gleicht, oder wie diese Kurven heißen.


Hier gibt es bereits Roulettestrategien, die auf Restanten, Favoriten oder Normalos [2] spielen.
Nun kennt man ja die Weisheiten:
Favoriten kühlen sich ab
Normalos sind zu schwammig
Restanten bleiben zu lange aus


Könnte es also gewinnbringend sein, wenn man alle diese nicht bespielt?


Man erinnere sich dieser Kurven bei Wikipedia, dann würde es so aussehen:
Restanten - Normalos - Favoriten


Setzten würde man jetzt die Pleinzahlen, die außerhalb dieser Grenzen sind:
Restanten < diese < Normalos < diese < Favoriten


Was denkt ihr? Könnte das was bringen?
Wie könnte man das mit dem Roulette Simulator umsetzen?


[1] bei Wikipedia
[2] Favorit, Normal, Restant

Beitrag melden

Nein das geht hier nicht!


Du müsstest dazu diese verschiedenen Grenzen kombinieren,
aber das kann der Roulettesimulator nicht.


Schade, aber ist halt so.

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com

79
699

Triangler:

Nein das geht hier nicht!

Schade, aber ist halt so.

Damit liegst Du komplett falsch.
Zum Glück ist das so! ;-)



Gerald:

setzen würde man jetzt die Pleinzahlen, die außerhalb dieser Grenzen sind:
Restanten < diese < Normalos < diese < Favoriten


Ersetze die beiden "diese" durch je eine Laufzeitchance Plein / Normal zusammen in einer Stufe.


Für das Ermitteln der Grenzwerte und der Menge des Vorlaufs,
empfiehlt es sich, die Statistiken im Einsatzprotokoll zu studieren.
Es sei denn, diese Werte werden anders hergeleitet.


Auf diese Weise sollte das "Gesetz der großen Zahlen" ausgenutzt werden können.

Sollte noch etwas unklar sein, bitte einfach nachfragen!


Viel Erfolg beim Strategie basteln!

Beitrag melden
avatar: Gerald
8
53

Alles klar! Danke Trizero


So gehts bestimmt, das werde ich gleich austesten!
Manchmal steht man aber auch wirklich auf dem Schlauch.

Beitrag melden
avatar: Rovlgari
10
99

Gerald:

So gehts bestimmt, das werde ich gleich austesten!

Wie steht's damit?
Ist es so gut, dass Du lieber Stillschweigen bewahrst?


Wenn Du es nicht veröffentlichst, muss ich selbst die optimalen Grenzwerte austesten! ;-)
Nur keine falsche Bescheidenheit!

Beitrag melden
avatar: Gerald
8
53

Rovlgari:

Gerald:

So gehts bestimmt, das werde ich gleich austesten!

Wie steht's damit?
Ist es so gut, dass Du lieber Stillschweigen bewahrst?


Wenn Du es nicht veröffentlichst, muss ich selbst die optimalen Grenzwerte austesten! ;-)
Nur keine falsche Bescheidenheit!

Das hat jetzt etwas gedauert, Dir eine Antwort zu schreiben...
Aber besser spät als nie?
Mit Bescheidenheit meinerseits hat die Verzögerung nichts zu tun,
ich habe die Fragen ganz einfach übersehen!


Der Ansatz, das "große-Zahlen-Gesetz" zu nutzen erzeugt definitiv stärkere und ausgeprägtere
Gewinn- und Verlustphasen! Allerdings bin ich immer noch dabei, diesen Marsch besser zu progressieren.
Stichwort: asymmetrische Progression


Gegenwärtig möchte ich meine Roulettestrategie noch nicht veröffentlichen,
weniger, weil sie gewinnträchtig ist, als das sie noch unausgegoren ist!


Danke für Dein Interesse, ich bleibe dran!

Beitrag melden
avatar: timy
12
38

Rovlgari:

Wenn Du es nicht veröffentlichst, muss ich selbst die optimalen Grenzwerte austesten! ;-)
Nur keine falsche Bescheidenheit!

Wie weit bist Du denn inzwischen?

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com

79
699

timy:

Rovlgari:

Wenn Du es nicht veröffentlichst, muss ich selbst die optimalen Grenzwerte austesten! ;-)
Nur keine falsche Bescheidenheit!

Wie weit bist Du denn inzwischen?

Das würde mich auch interessieren!


Wenn Du willst, kannst Du auch einfach die letzte Version veröffentlichen, also nur wenn Du magst...

Beitrag melden
Anmelden
Hilfe Problem melden Kontakt
Impressum