Hallo erstmal, ich habe eine Frage an euch und zwar wie kann man diese Roulette Strategie einem Test unterziehen?


Es soll gewartet werden bis 6 unterschiedliche Zahlen aus dem ersten Dutzend vorgekommen sind: z. B. 12,3,5,8,7 und 1.
Dann wird auf diese gesetzt. ES SOLLEN KEINE DOPPLER VORKOMMEN. Nur einzelne 6 darauf folgende Zahlen aus dem 1. Dutzend.
Diese 6 Zahlen müssen nicht hintereinander kommen, es können auch Zahlen aus dem zweiten und dritten Dutzend dazwischenliegen.
Also wie 33,35,28,5,33,12,11,14,13,18,9,8,25,7.


Nun würde auf die Zahlen: (5,12,11,9,8,7) gesetzt werden mit folgender Progression:
Stufe 1: Jeweils 50 Cent auf die 6 letzten zahlen vom ersten Dutzend und auf die beiden drittel 3 Euro und 3 Euro. Investition: 9 Euro bei Gewinn 9+
Stufe 2: Wieder die 6 zahlen mit 0,50 Cent und 3 Euro und 3 Euro auf die beiden Dutzende. Also dasselbe nochmal. Bei Treffer +0
Stufe 3: die 6 zahlen mit 1 Euro und 6 Euro und 6 Euro auf die 2 Dutzende. Bei Treffer +0
Stufe 4: 2,50 Euro auf die 6 zahlen und 15 und 15 Euro auf die Dutzende. Bei Treffer +9
Stufe 5: 5 Euro auf die 6 letzten zahlen und 30 Euro auf das 2 Dutzend und 30 Euro auf das 3 Dutzend. Bei Treffer +9
Stufe 6 letzte stufe 10 Euro auf die 6 zahlen vom ersten Dutzend und 60 Euro auf das zweite und 60 Euro dritte Dutzend. Bei Treffer +9


Es ist immer egal, ob das zweite oder dritte Dutzend kommt. Man gewinnt immer bei den 6 zahlen 9 Euro, außer bei Stufe 2 und 3, da wird nur ausgeglichen.
Sobald einmal getroffen wurde, wird wieder gewartet, bis 6 UNTERSCHIEDLICHE Zahlen vom ersten Dutzend da waren und ab da wird wieder angegriffen.
Platzer ist relativ selten, denke ich, da ja alle 12 zahlen nacheinander kommen müssten vom ersten Dutzend oder 11 zahlen und die Null.
Oder sich eine nicht gesetzte Zahl vom ersten Dutzend gleich wiederholen müsste. Hab ich so noch nie gesehen.
Deswegen wäre es sehr hilfreich es zu programmieren, da ich denke, dass man mehr PLUS macht auf lange Sicht als Minus.


Bitte um Hilfe. Vielen Dank schon mal im Voraus.

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com

79
697

secret_85:

Stufe 1: Jeweils 50 Cent auf die 6 letzten zahlen vom ersten Dutzend und auf die beiden drittel 3 Euro und 3 Euro. Investition: 9 Euro bei Gewinn 9+
Stufe 2: Wieder die 6 zahlen mit 0,50 Cent und 3 Euro und 3 Euro auf die beiden Dutzende. Also dasselbe nochmal. Bei Treffer +0


... ich denke, dass man mehr PLUS macht auf lange Sicht als Minus.

Hallo Secret_85,
die Einsätze der Roulette Strategien hier funktionieren nach dem Prinzip der Stücke,
welchen monetären Wert sie haben, kann der Benutzer selbst wählen.


Ein Stück ist immer der kleinstmögliche Einsatz, das bitte beachten!


Genau um diese Idee des PLUS geht es hier! ;-)
Der Rest zum Thema 6 Zahlen aus einem Dutzend folgt. trizero

Beitrag melden

Stufe 1: 1 Stück auf die 6 Zahlen und 6 Stück zweite Dutzend und 6 Stück dritte Dutzend. 18 Stücke Investition. Bei Zahlentreffer +18


Stufe 2: Dasselbe. Bei Zahlentreffer Ausgleich +0


Stufe 3: 2 Stücke auf jede der Zahlen und 12 Stücke zweite und 12 Stücke dritte Dutzend. Investition: 36 Stücke. Bei Zahlentreffer Ausgleich +0


Stufe 4: 5 Stücke auf jede der 6 Zahlen und 30 Stück auf zweite Dutzend und 30 Stück auf dritte Dutzend. Investition 90 Stücke. Bei Zahlentreffer +18


Stufe 5: 10 Stücke auf jede der 6 Zahlen und 60 Stück 2 Dutzend und 60 Stück 3 Dutzend. Investition: 180 Stücke. Bei Zahlentreffer +18


Stufe 6: 20 Stück auf jede der 6 Zahlen und 120 Stück auf 2 Dutzend und 120 Stück auf dritte Dutzend. Investition 360 Stücke. Bei Zahlentreffer +18


Man benötigt 702 Stücke.

Beitrag melden
avatar: Ego
1
12

secret_85:

Hallo erstmal, ich habe eine Frage an euch und zwar wie kann man diese Roulette Strategie einem Test unterziehen?

Es soll gewartet werden bis ...

Moin,
Dein "System" kannst Du hier voraussichtlich nicht testen, aber ich lasse mich sehr gern von trizero korrigieren.


Nach theoretischer Betrachtung ist es jedoch vollkommen sinnlos, so zu spielen, denn Du progressierst nur mit 6 Stufen, um dann zu platzen?


702 Stücke Verlust gegen 0-18 Stücke Gewinn erscheint mir kein gutes G/V Risiko zu sein.
Allein zur Tilgung eines Platzers benötigst Du 39 Treffer in den Stufen 1, 4, 5 oder 6!


Ist Dir klar, dass die Stufen 2 und 3 erheblich(!) öfter treffen, als die Stufen 4+5+6 zusammen?


Just my 2 cents,
Ego

Beitrag melden

Ja ich weiß das 2 und 3 eher treffen als 4, 5 und 6.


Aber dann wird es zu teuer um schon bei Stufe zwei und drei 18 Stücke zu gewinnen.
39 Treffer finde ich nicht so tragisch, da es sehr selten vorkommt, das man einen Platzer erleidet, denke ich.
Deswegen soll es ja hier getestet werden oder sogar verbessert mit anderen Einsätzen....

Beitrag melden

Ach ja, es darf z. B. nicht gesetzt werden, wenn jetzt die Permanenz so wäre:
8
12
33
34
25
13
7
8
3
14
29
1
5


Da die Zahl acht 2 mal vorgekommen ist. Es sollen keine Doppler vorkommen.
Also immer 6 unterschiedliche Zahlen aus dem ersten Dutzend wo nur einmal vorkommen, nicht 2x oder 3x,
Begonnen zu zählen wird ab der Zahl 7 erst wieder, bis 6 einzelne Zahlen da waren aus dem 1 Dutzend.

Beitrag melden
avatar: Ego
1
12

Es ist vollkommen irrelevant, auf was Du wartest, der Zufall hat kein Gedächtnis, der Teufel sch*st aber immer auf den größten Haufen ;)


Mein konkreter Tipp für Dich:
1. Warte bis es der 29. Februar 20:00 ist. Lege bis dahin jeden Tag einen Euro zur Seite.
2. Starte Dein Spiel, die Stückgröße ist Dein Kapital geteilt durch 702.
3. Bei Verlust warte wieder auf den nächsten 29. Februar GoTo 1.
4. Bei Gewinn freue Dich über 2,56 % Rendite, oder bei Treffer in Stufe 2 bzw. 3, dass Du nicht verloren hast.


So kannst Du bis an Dein Lebensende verfahren, ohne Dich zu ruinieren...


Gruß vom Ego

Beitrag melden

okay :)


Aber dann macht es ja nie Sinn, Roulette zu spielen, wenn es immer klar ist, dass man sowieso nur verlieren kann auf lange Sicht.
Ein Praxistest hätte mich dennoch interessiert, denn in der Theorie ist alles möglich. ;)

Beitrag melden
avatar: Ego
1
12

secret_85:

Ein Praxistest hätte mich dennoch interessiert, denn in der Theorie ist alles möglich. ;)

Da es egal ist, ob auf was auch immer gewartet wird, kannst Du hier einfach 30 Pleinzahlen setzen, die Du beliebig vorher festlegst.


Das könnten z. B. alle Zahlen sein, die in den letzten x Coups vorkamen, wobei x so lange anwächst, bis es genau 30 verschiedene Plein sind*


Die passende Progression rechnet Trizeros Maschine automatisch aus, Du musst nur festlegen, bei welchem Kontostand Sense ist...


* Du musst aber gar nichts abwarten oder filtern, denn in der Praxis ist es egal.
Die gesetzten Zahlen 0-29 treffen auf lange Sicht genau so oft, wie jedes andere Kompott.
Es zeigt sich nur schneller, was Sache ist.

Beitrag melden
avatar: trizero
youroul.com

79
697

So das hat etwas gedauert, ich bitte um Nachsicht dafür.
Ihr scheint das Thema ja schon ein wenig besprochen zu haben.


Natürlich wäre diese Strategie mittels Stufenbaum erstellbar,
aber naturgemäß sehr aufwendig.


In der nicht-öffentlichen Testversion des Roulette Simulators gibt es
aber bereits die Chance "linear letzte", ich glaube, das habe ich auch
bereits irgendwo im Forum erwähnt.


Na ja, mit dieser Chance geht es ziemlich einfach
und deshalb bitte ich nochmals um etwas mehr Geduld.
Denn es wird noch ein paar Wochen dauern,
bis die neue Version gründlich getestet ist und online geht.
Andere Benutzer warten schon mehr als ein Jahr darauf,
so lange wird es aber definitiv nicht mehr dauern.... ;-)


Bis dahin, viel Spaß mit den anderen Strategien,
trizero

Beitrag melden
Anmelden
Hilfe Problem melden Kontakt
Impressum