Halle liebe Roulettegemeinde,

ich interessiere mich schon lange unterschwellig für das Thema Roulette.
Hatte ein paar nette Abende mit überraschenden Gewinnen und natürlich auch kleineren Verlusten.
Letztes Jahr einfach mal auf der Couch Online-Roulette probiert und innerhalb eines Abends aus 25 € auf Anhieb 300 € gemacht. Leider wurde ich dann übermütig weil ich die 500 € knacken wollte und habe alles wieder verspielt. Habe es dann beiseite gelegt und nicht mehr gespielt bis vorgestern. Wieder 25 € eingezahlt und nach 3 Stunden war ich bei 100 €.
Ich spiele nur 1 € Einsätze.
Gerne würde ich jetzt einmal YouRoul ausprobieren um auch mathematisch belegt zu testen was ich da eigentlich mache, nur leider steige ich bei der Bedienung des Tools einfach nicht durch.

Gibt es irgendwo eine Anleitung mit Erklärung der ganzen Optionen? (Ich habe hier gesucht auf der Seite, aber wurde nicht fündig. Die Videos auf YouTube sind auch nur bedingt hilfreich für Leute wie mich, die ganz bei Null anfangen).
Eventuell gibt es irgendwo Beispiele zum Nachbauen und Lernen?

Ich habe mal versucht etwas zu bauen, erstmal ganz billig zum reinkommen in die Materie, aber ich verstehe es einfach nicht.
Vielleicht kann jemand 10 Minuten investieren und mag es mir erklären? Dann würde ich meine Fragen einmal aufschreiben und entsprechende Screenshots beifügen.

Schonmal vorauseilenden Dank für jegliche Hilfestellung,

Kai
Beitrag melden

Anzeige

Dansker666:
Halle liebe Roulettegemeinde,

Schonmal vorauseilenden Dank für jegliche Hilfestellung,


Hallo Kai!

Wenn du 300€ aus 25€ gemacht hast, ist das eine Verzwölffachung.
Hättest du die 25€ nur ein einziges Mal auf ein Cheval (zwei Zahlen auf dem Tableau) gesetzt und getroffen,
wären es 25€ x 17 = 425€ gewesen. Mit einem einzigen Einsatz!
Dieses Vorgehen nennt man "Bold Play", Nicole hat sie hier ALL-IN-ONE* genannt.

Sieh dir das an, einfacher kann eine Strategie nicht gestrickt werden!
Eine Stufe, ein Einsatz, dann aufhören, egal was passiert.

Naja sehr ausgiebig hattest Du wohl nicht gesucht,
unten rechts ist z.b. auffällig in grüner Farbe ein Knopf mit Hilfe*.
Sehr viele Funktionen sind auch direkt verlinkt, klick einfach mal drauf.
Trizero hat ganze Arbeit geleistet, keine andere Software kann hiermit mithalten.
Es ist zwar einerseits auch frustierend, wenn einem der Roulettesimulator die Strategien um die Ohren haut,
andererseits aber lieber hart und direkt, als diese Lügengeschichten, wie sie andern Orts üblicherweise verbreitet werden.

Gruß Roland

*Admin: Verlinkung eingefügt
Beitrag melden

trizero
youroul.com
avatar: trizero
81 696

Dansker666:

Gerne würde ich jetzt einmal YouRoul ausprobieren um auch mathematisch belegt zu testen was ich da eigentlich mache, nur leider steige ich bei der Bedienung des Tools einfach nicht durch.

Gibt es irgendwo eine Anleitung mit Erklärung der ganzen Optionen? (Ich habe hier gesucht auf der Seite, aber wurde nicht fündig. Die Videos auf YouTube sind auch nur bedingt hilfreich für Leute wie mich, die ganz bei Null anfangen).
Eventuell gibt es irgendwo Beispiele zum Nachbauen und Lernen?


Hallo Kai und herzlich willkommen auf der sicheren Seite zu Roulettestrategien.

Ich werde jetzt hier keine weitere Anleitung fürs Roulette schreiben, davon gibt es bereits genug.
Auch die mathematische Betrachtung ist hier nicht das Thema, wenngleich natürlich diverse Zahlenwerte als Kenngrößen vorkommen.
Was den Strategiesimulator für Roulette betrifft, der das Kernstück von youroul.com bildet,
kann ich aber sicherlich ein paar hilfreiche Denkanstöße liefern.

Als einfaches Beispiel verlinke ich die umgekehrte Martingale-Strategie, bekannt als Roulette Paroli gleich hier aus dem Forum:

Für jede Strategie gibt es hier die Stufenansicht,
eines, oder bei umfangreicheren Strategien auch mehrere Flussdiagramme
und Testprotokolle, die in einer Übersicht zusammengefasst sind.

Eine Roulettestrategie ist in fast allen Fällen dadurch definiert, wann welche Einsätze in welcher Höhe gemacht werden.
Eine solche Einheit wird Stufe genannt, sie fasst alle Einsätze zusammen, die für eine Spielrunde gemacht werden.
Dann entscheidet der Gewinn oder der Verlust der Runde, ob und wie es weitergeht.

Einige Strategien sind durchaus sehr komplex gestaltet,
aber es ist manchmal schier unmöglich komplexe Sachverhalte einfacher abzubilden.
Darauf wird hier bereits sehr großer Wert gelegt.
Manchmal werden Strategien von den Mitgliedern zur Veröffentlichung vorgeschlagen,
die ich mir selbst erst mühsam erarbeiten muss!
youroul.com ist nur das Werkzeug, die veröffentlichten Roulettestrategien erfreulicherweise aber auch die Werke der Benutzer!

Besonders die Laufzeitchancen bilden einen mächtigen Werkzeugkasten,
der sich einem manchmal nicht sofort erschließt.
Aber hier ist nun mal kein Kinderspielplatz, sondern die weltbeste und umfangreichste Roulettestrategiesimulation.
Trotzdem kann man unbesorgt wie im Sandkasten mit der Software spielen, da geht nichts kaputt!

Wenn man anfangs das Konzept einer Strategie nicht durchschaut,
sollte man vorerst einfach mal die nächste Roulettestrategie ansehen,
dazu kann man links und rechts am Rand auf die Doppelpfeile klicken und so ganz einfach durch die veröffentlichten Strategien blättern.

Konkrete Fragen werden natürlich immer gerne beantwortet,
auch was die Umsetzung von Systemideen angeht.

Beste Grüße
trizero
Beitrag melden
Servus,
Danke euch für eure Antworten. Aufgrund Urlaubsvorbereitung und nun Urlaub (alleine mit zwei kleinen Kindern bleibt da irgendwie nie Zeit für eigene Belange) konnte ich noch nicht antworten, werde das aber heute Abend nachholen.
Bis dahin,
Kai
Beitrag melden
So, hier nun meine Antworten zu den eurigen.


Rovlgari:

Wenn du 300€ aus 25€ gemacht hast, ist das eine Verzwölffachung.
Hättest du die 25€ nur ein einziges Mal auf ein Cheval (zwei Zahlen auf dem Tableau) gesetzt und getroffen,
wären es 25€ x 17 = 425€ gewesen. Mit einem einzigen Einsatz!
Dieses Vorgehen nennt man "Bold Play", Nicole hat sie hier ALL-IN-ONE* genannt.

Hallo Roland,
so eine Spielweise ist nichts für mich, da muss ich ja unter Umständen dutzende Male meinen Einsatz verlieren, bevor ich mal gewinne. Ist mir als Anfänger doch zu heftig sowas.


Rovlgari:

Sieh dir das an, einfacher kann eine Strategie nicht gestrickt werden!
Eine Stufe, ein Einsatz, dann aufhören, egal was passiert.

Mit aufhören meinst du nur dass nicht progressiert wird, oder?
Weil ich muss ja erneut einen Einsatz auf ein Cheval tätigen.


Rovlgari:

Naja sehr ausgiebig hattest Du wohl nicht gesucht,
unten rechts ist z.b. auffällig in grüner Farbe ein Knopf mit Hilfe*.
Sehr viele Funktionen sind auch direkt verlinkt, klick einfach mal drauf.

Ich hatte tatsächlich im Forum nach Beiträgen gesucht, auf YouTube, in anderen Foren - aber dieser schöne grüne Button ist mir nicht aufgefallen bisher,


Rovlgari:

Trizero hat ganze Arbeit geleistet, keine andere Software kann hiermit mithalten.
Es ist zwar einerseits auch frustierend, wenn einem der Roulettesimulator die Strategien um die Ohren haut,
andererseits aber lieber hart und direkt, als diese Lügengeschichten, wie sie andern Orts üblicherweise verbreitet werden.

Genau deshalb würde ich ihn ja gerne verstehen. Mir ist schon klar, dass ich nur Anfängerglück hatte. So wie ich gesetzt hatte, da würdet ihr Erfahrenen bestimmt lachend vom Stuhl fallen....
Obwohl ich trotzdem im Durchschnitt auf 10 Würfe nur 2-3 Mal verloren habe.




trizero:

[...]
Einige Strategien sind durchaus sehr komplex gestaltet,
aber es ist manchmal schier unmöglich komplexe Sachverhalte einfacher abzubilden.
Darauf wird hier bereits sehr großer Wert gelegt.
[...]
Konkrete Fragen werden natürlich immer gerne beantwortet,
auch was die Umsetzung von Systemideen angeht.


Hallo Trizero,
danke für die ersten Anstöße. Ich werde mir deine Links anschauen, sowie die Hilfeseiten durcharbeiten.
Ich hoffe, dann blicke ich schon etwas besser durch.
Viele Grüße,
Kai
Beitrag melden

Dansker666:
So, hier nun meine Antworten zu den eurigen.
Mit aufhören meinst du nur dass nicht progressiert wird, oder?
Weil ich muss ja erneut einen Einsatz auf ein Cheval tätigen.
...
Mir ist schon klar, dass ich nur Anfängerglück hatte. So wie ich gesetzt hatte, da würdet ihr Erfahrenen bestimmt lachend vom Stuhl fallen....
Obwohl ich trotzdem im Durchschnitt auf 10 Würfe nur 2-3 Mal verloren habe.


Hallo Kai,
Bold Play bedeutet ganz einfach: Nur einmal setzen und zwar alles.
Mit *spielen* hat das wenig zu tun, aber es ist nunmal der statistisch beste Ansatz fürs Roulette.

Ich glaube, Anfängerglück ist eine der besten Roulettestrategien!
Leider zerstört sie sich durch die Anwendung selbst. ;-)

Mach Dir keine Sorgen, solange Du nicht auf Schwarz und Rot - oder ähnliches - gleichzeitig setzt,
wird keiner lachen.

Je mehr Zahlen man gleichzeitig bespielt, desto öfter gewinnt man die Spielrunde,
aber desto höher und steiler wird auch die Verlustprogression.
Das kann man schön in den Bilanzkurven ablesen.
Allerdings braucht es dazu auch eigene Tests, denn das 500-Stücke-Limit reicht dafür nicht aus.

Roulette ist ohnehin ein Spiel für das man Zeit braucht,
denn das Online-Leerdrehen-Gedaddel verdient den Namen mal absolut nicht...

Ich finde, man sollte lieber mal eine blöde Frage stellen, als verschämt den Monatslohn zu verlieren...

Viele Stücke allerseits!
Beitrag melden

Gerald

avatar: Gerald
8 37

Dansker666:

Mir ist schon klar, dass ich nur Anfängerglück hatte. So wie ich gesetzt hatte, da würdet ihr Erfahrenen bestimmt lachend vom Stuhl fallen....


Lieber lachend vom Stuhl gefallen, als beim Platzer zur Säule erstarrt!
Beitrag melden

crupal

avatar: crupal
0 3

Gerald:

Dansker666:

Mir ist schon klar, dass ich nur Anfängerglück hatte. So wie ich gesetzt hatte, da würdet ihr Erfahrenen bestimmt lachend vom Stuhl fallen....


Lieber lachend vom Stuhl gefallen, als beim Platzer zur Säule erstarrt!


Lieber lachend vom Stuhl gefallen, als sturzbesoffen an der Bar eingeschlafen!
Beitrag melden

Anmelden
Hilfe Problem melden Kontakt
Impressum